|Video: Arte povera bis minimal - Sammlung Lafrenz - Museum Wiesbaden (bis 31.1.2010) ; vom: 05.08.2009|


Loading


Video: Arte povera bis minimal - Sammlung Lafrenz - Museum Wiesbaden (bis 31.1.2010)



Dauer: 8.40 min

Noch bis Januar 2010 gibt das Museum Wiesbaden mit der Ausstellung "Arte povera bis minimal" Einblicke in die Sammlung Lafrenz. Die Sammlung gehört zu den bedeutendsten Privatsammlungen Deutschlands und überzeugt durch ihre Konzentration auf Schlüsselwerke der Konzeptkunst, der Minimal Art sowie der Arte Povera.
Doch nicht nur die Sammlung Lafrenz besticht durch ihre hohe Qualität, auch die schlüssige Präsentation hinterlässt beim Museumsbesuch in Wiesbaden einen bleibenden Eindruck.

Einblicke in die Ausstellung sowie ein informatives Interview mit Frau Dr. Petzinger erhalten Sie in unserem Video.

Künstlerliste: Carl Andre / Jake Berthot / Daniel Buren / Pier Paolo Calzolari / Louis Cane / Alan Charlton / John Mc Cracken / Johannes Esper / Marco Gastini / Frank Gerritz / Martin Gerwers / Liam Gillick / Raimund Girke / Alan Green / Peter Joseph / Donald Judd / On Kawara / Ellsworth Kelly / Sol LeWitt / Richard Long / Robert Mangold / Brice Marden / Gerhard Merz / Mario Merz / Juan Munoz / Bruce Nauman / Kenneth Noland / David Novros / Jules Olitski / Blinky Palermo / Michael Pfisterer / Larry Poons / James Reineking / Andreas Reiter Raabe / Rolf Rose / Ulrich Rückriem / Reiner Ruthenbeck / Robert Ryman / Richard Serra / Alan Uglow / Jerry Zeniuk

Museum Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden
T 0611/335 2198 oder 0611/335 2172

museum-wiesbaden.de


ct


Bookmark and Share


art-in-tv.de

Anzeige

berlin

Atelier

Ausstellung

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Gerhard Richter
transmediale Wolfgang Tillmans pixel-funken NBK Carolyn Christov-Bakargiev Simon Starling Kunsthalle Koidl zukunft-weissensee Absalon Kunstmessen Beuys GRAFT Architects Breitz Neues Museum Marc-Macke-Delaunay Bode-Museum galerie Michael Sailstorfer Martin Kippenberger Cornelia Sollfrank Galerie george-minne me Collectors Room Berlin Schinkel Pavillon marienbad Hannah Höch Berlin Biennale Mark Lewis Martin Honert