|Video: me Collectors Room Berlin - Sammlung Olbricht; vom: 30.04.2010|


Loading


Video: me Collectors Room Berlin - Sammlung Olbricht



Dauer: ca. 5.50 min


Berlin ist um eine Kunstsammlung reicher. Der Sammler Thomas Olbricht präsentiert ab 1. Mai 2010, in seinem von Düttmann+Kleymann konzipierten Wohn- und Ausstellungshaus in der Auguststraße, den me Collectors Room Berlin.

Der me Collectors Room Berlin umfasst Arbeiten von Beginn des 16. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, die Olbricht seit 1996 zusammengetragen hat. Neben zeitgenössischer Kunst, bei der sein Interesse auf Themenschwerpunkten wie Eros, Tod und Vergänglichkeit liegt, ist in dem Ausstellungshaus eine permanent installierte Wunderkammer zu sehen. Sie gibt einen Einblicke in die Weltanschauung und den Wissensstand aus Renaissance und Barock und umfasst über 150 Exponate. So werden in den Ausstellungen historische Objekte mit Zeitgenössischem kombiniert und ermöglichen im Idealfall überraschende Sichtweisen.

Die erste Ausstellung trägt den Titel "PASSION FRUITS – picked from the Olbricht Collection". In Zukunft sollen jedoch nicht nur Thomas Olbrichts eigene Sammlung gezeigt werden, sondern auch andere internationale Privatsammlungen.

Für art-in-berlin sprach Verena Straub mit Thomas Olbricht über seine Sammlung.


Öffnungszeiten / Eintritt

Di – So 12-18 Uhr
Café Di – So 11-18 Uhr

Eintritt: 6 Euro / Ermäßigt 4 Euro
Gruppenticket 4 Euro/Person (für Gruppen ab 10 Personen)

ME COLLECTORS ROOM BERLIN
ME KUNST GMBH, Auguststraße 68
10117 Berlin

ME-BERLIN.COM

ct


Bookmark and Share


art-in-tv.de

Anzeige

Atelier

berlin

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Neues Museum Reynold Reynolds Kunstmesse Galerien Olaf Metzel macht zeigen Jeff Koons Preview Berlin skulptur Ästhetik und Nachhaltigkeit Karin Sander patti-smith george-minne Imi Knoebel Cornelia Sollfrank Moma pavillon Katharina Meldner goff+rosenthal Temporäre Kunsthalle Schinkel Pavillon halle am wasser Berlin Biennale Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Tropen Steve McCurry Haroon Mirza inges idee Kunsthalle Berlin