|Video: Pawel Althamer im Deutsche Guggenheim Berlin; vom: 28.10.2011|


Loading


Video: Pawel Althamer im Deutsche Guggenheim Berlin



Dauer: ca. 4.00 min

"Almech" ist die 17. Auftragsarbeit für das Deutsche Guggenheim in Berlin. Der polnische Künstler Pawel Althamer verknüpft bei dieser Arbeit Performance und Skulptur, die als work in progress langsam den Ausstellungsraum des Deutsche Guggenheim Unter den Linden füllt.

Doch bereits jetzt lohnt sich der Besuch: Pawel Althamer hat die Kunststoff produzierende Werkstatt seines Vaters aus Wesola in Polen in den Ausstellungsraum nach Berlin verlegt und umgekehrt das Guggenheim nach Polen. Mitarbeiter von Almech stellen mit Hilfe der väterlichen Maschinen und des Kunststoffes während des Ausstellungszeitraums skulpturale Porträts von Angestellten des Deutsche Guggenheim, der Deutschen Bank und der Guggenheim Foundation sowie von Besuchern her.
Als Besucher kann man so unmittelbar an der Kunstproduktion teilnehmen: einerseits eröffnet Althamer dem Besucher über ein Bewerbungsverfahren die Möglichkeit, Modell für einer der entstehenden Skulpturen zu sein. Die Gesichter der Modelle werden vor Ort abgeformt und die Abgüsse anschließend auf Metallkonstruktionen befestigt. Andererseits sieht man durch mehrmalige Besuche der Ausstellung, aber auch im Internet, den Skulpturen bei der Entstehung zu.

art-in-berlin war per Videokamera bei den ersten Produktionsschritten in Berlin dabei.

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 20 Uhr

Ausstellungsdauer: 28.10.11-16.1.12

Deutsche Guggenheim
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin
Telefon +49 (0)30 - 20 20 93 -0
deutsche-guggenheim.de

ct


Bookmark and Share


art-in-tv.de

Anzeige

berlin

Magdeburg

Atelier

Ausstellung

rundgang

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Kult des Künstlers Martin Kippenberger Anish Kapoor Martin Honert Bridget Riley
Haunch of Venison Inges Idee Hyper Cities DAAD Bialobrzeski Ulrich Lamsfuss turm japan museum Gabriel Orozco Reynold Reynolds urban interface goff+rosenthal kunsthalle-berlin Preview Berlin marcel duchamp Hannah Höch vanofen Roman Ondak Gerhard Richter
Haubrok Kunstmesse Imi Knoebel zukunft-weissensee Danh Vo