|Video: Kapoor in Berlin; vom: 18.05.2013|


Loading


Video: Kapoor in Berlin

Dauer: ca. 5.00 min

2008 zeigte Anish Kapoor (* 1954 in Mumbai/Indien) im Deutsche Guggenheim die beeindruckende 24 Tonnen schwere Skulptur "Memory". Jetzt präsentiert der Martin-Gropius-Bau mit rund 70 Werken einen Überblick über das abstrakt-poetische Werk des Turner- und Praemium Imperiale Preisträgers von 1988 bis heute.

Anish Kapoor

Anish Kapoor, der seit den 70er Jahren in London lebt, wurde mit Arbeiten bekannt, die durch die Thematisierung von Leere und dem spezifischen Umgang mit Farbe, Skulptur und Installation neue künstlerische Dimensionen eröffneten.

Anish Kapoor

Seine bevorzugten Materialien sind wie neben den Farbpigmenten, Stein, Stahl, Glas, Wachs oder PVC, die er sowohl in monumentalen als auch in intimen Dimension verwendet.

Anish Kapoor

Religion, Geschichte und Philosophie sind dabei wesentliche Momente, die eine Grundlage für sein künstlerisches Vorgehen bilden. Immer wieder thematisiert Kapoor dabei auch den Skulpturbegriff und untersucht das Verhältnis zwischen Malerei und Bildhauerei zur Architektur.

Anish Kapoor

Die Ausstellung ist ausschließlich für den Martin-Gropius-Bau konzipiert und wird dementsprechend nur dort zu sehen sein.

Kurator: Norman Rosenthal

Ausstellungsdauer: 18. Mai 2013 bis 24. November 2013

Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstr. 7
10963 Berlin
Telefon: (+49-30) 254 86-236
gropiusbau.de

ct


Bookmark and Share


art-in-tv.de

Anzeige

Ausstellung

rundgang

Atelier



berlin

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

fineartfair Douglas Gordon Gerhard Richter
paul mccarthy marcel duchamp RAPPORT Karin Sander Berliner Liste Kunsthalle Koidl parrotta NBK Reynold Reynolds Brice Marden Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 5minuteslater kunstsaele Thomas Demand ai weiwei Turner Prize
inges idee japan Ai WeiWei Francesc Abad Joachim Hiller Arthellweg turm Kunsthalle Berlin Robin Rhode Olaf Metzel