(Video: Berliner Liste; vom: 29.09.2007)
Loading


Video: Berliner Liste

Die Berliner Liste findet 2007 zum vierten Mal statt und präsentiert vom 30. September bis zum 3. Oktober 59 Galerien mit über 200 Künstlern. Als Schauplatz dient der denkmalgeschützte ehemalige Postgüterbahnhof, direkt am Gleisdreieck. Auch die Berliner Liste - vergleichbar mit den anderen Messen - sieht sich als Plattform der aktuellen Kunst und als Experimentierfeld. Dabei nimmt die Malerei den größten Raum ein.
Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren sind in diesem Jahr mehr internationale Galerien zu finden, z.B. aus Spanien, Mexiko und den USA. Auffällig ist zudem die deutliche Zunahme osteuropäischer Länder.

Dauer: 30. September - 3. Oktober 2007

Öffnungszeiten: 13-21 Uhr, am 3. Okt. 13-19 Uhr

BERLINER LISTE
Ehemaliger Postgüterbahnhof
Luckenwalder Straße 4/6
10963 Berlin

berliner-liste.org



ct


Weitere externe Meldungen

Leistungsschau ohne Messekorsett von Christian Herchenröder / 07.09.2008

Zurück in die Zukunft von UTE THON, BERLIN / 05.09.2008

Muss Kunst gut sein? Rose-Maria Gropp / FAZ 28.9.07

Geld für Kunst Brigitte Werneburg / TAZ (2.10.07)

Es funktioniert Elke Buhr / FR-online 1.10.07

Braucht Berlin wirklich vier Kunstmessen? Kito Nedo / Die Zeit 27.9.07

Art Forum braucht höhere Qualitätsstandards Christiane Hoffmans / Welt Online 7.10.07


 

 

art-in-tv.de

Anzeige

berlin

Atelier

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Carolyn Christov-Bakargiev Ästhetik und Nachhaltigkeit urban interface affinities-berlin Karin Sander Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Althamer Anish Kapoor museum kunsthalle-berlin Der Stand der Bilder Cyprien Gaillard
Neo Rauch fineartfair KunstWerke Kunstmesse
screendancing Modell Bauhaus Moma Kunsthochschule Weißensee Christiane zu Salm documenta Olaf Metzel Kunsthochschule Weißensee Stefan Heyne Ceal Floyer