(Video: Stephan Landwehr zum Schinkel Pavillon; vom: 24.11.2007)
Loading


Video: Stephan Landwehr zum Schinkel Pavillon



Dauer: 2.10 min

Anlässlich der aktuellen Thomas Scheibnitz Ausstellung "Apollo" im Schinkel Pavillon erklärte Stephan Landwehr Perspektiven und Pläne zum Ausstellungsraum.
Thomas Scheibitz (geb. 1968) zeigt in der Ausstellung 3 Modelle, den überarbeiteten Siebdruck "about 90 elements / Tod im Dschungel" sowie die Skulptur "Apollo", die sich auf einem Sockel im Zentrum des Raumes befindet und aus bemaltem Holz und MDF besteht.
Während der Titel der Skulptur an Raumfahrt und griechische Mythologie denken lässt, zeigt die Arbeit selbst lediglich eine abstrakte geometrische Formationen. Wie häufig in seinen Skulpturen wird ein festes, erschließbares räumliches Gebilde bei Scheibitz vermieden, perspektivische Blickwinkel führen ins Leere bzw. sind aufgehoben. Stattdessen behaupten Form und Farbigkeit ihre Individualität, so dass die künstlerischen Spuren jederzeit erkennbar bleiben und der Dialog zwischen Farbe und Form sich auf ein komplexes Zwiegespräch von Malerei und Skulptur ausweitet.

THOMAS SCHEIBITZ "APOLLO"
24. 11. 2007 – 6. 1. 2008

Schinkel Pavillon
Oberwallstraße 1
10117 Berlin

Öffnungszeiten:
Freitag - Sonntag 12 am – 6 pm

Tel +49.30.615 64 64
Fax +49.30.614 86 25

schinkelpavillon.de





 

 

art-in-tv.de

Anzeige

Atelier

berlin

Ausstellung

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Modell Bauhaus Kunst im Bundestag documenta documenta12 Schinkel Pavillon Kunsthalle Berlin Preise Roland Stratmann pixel-funken kunsthalle-berlin Ai WeiWei Rodtschenko Mark Lewis Janet Cardiff & George Bures Miller urban interface Bruce Nauman Kult des Künstlers Reynold Reynolds sprengen screendancing Wolfgang Tillmans Kunstmessen Bjoern Melhus Berlin 89 / 09 RAPPORT Stefan Heyne Liam Gillick Hyper Cities DAAD Jannis Kounellis