(Video: 5. berlin biennale für zeitgenössische kunst - Teil 1; vom: 04.04.2008)
Loading


Video: 5. berlin biennale für zeitgenössische kunst - Teil 1



Dauer: 4.02 min

Die 5. berlin biennale für zeitgenössische kunst mit dem Titel When things cast no shadow, kuratiert von Adam Szymczyk und Elena Filipovic (ab 5.04.08) besteht aus zwei Teilen: einem Tag - und einem Nachtprogrammteil.
Arbeiten von 50 Künstler/innen sind tagsüber an den unterschiedlichen Ausstellungsorten zu sehen (KW, Neue Nationalgalerie, Schinkelpavillon, Skulpturenpark). Nochmals 100 weitere Künstler/innen bestreiten 63 Veranstaltungen unter dem Motto "Mes nuits sont plus belles que vos jours" während der Biennale-Nächte.
Thematisch setzt sich die 5. Berlin Biennale mit künstlerischen Arbeitsprozessen und unterschiedlichen Formaten auseinander.
Dazu sehen Sie in unserem ersten Video einige Erläuterungen der Kuratoren Adam Szymczyk und Elena Filipovic sowie eine erste exemplarisch ausgewählte künstlerischen Position von Nairy Baghramian.
In einem zweiten Video werden wir Ihnen weitere Künstler/innen und ihre Arbeiten vorstellen.

Biennale-Dauer: 5.4. - 15.6.08

Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch 10 - 19 Uhr; Donnerstag 10 - 22 Uhr; Freitag 10 - 19 Uhr; Samstag und Sonntag 11 - 19 Uhr; Montags geschlossen; Nachts unterschiedliche Öffnungszeiten je nach Programmpunkt

Veranstaltungsorte:

KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69
10117 Berlin-Mitte

Neue Nationalgalerie
Kulturforum Potsdamer Platz
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin-Tiergarten

Skulpturenpark Berlin_Zentrum
Kommandantenstraße / Neue Grünstraße
10969 Berlin-Kreuzberg

Schinkel Pavillon
Oberwallstraße 1
10117 Berlin-Mitte

Das Nachtveranstaltungsprogramm findet an unterschiedlichen Orten Statt, siehe: berlinbiennale.de

Eintrittspreise:
Kombiticket (alle Orte) 12 EUR / ermäßigt 8 EUR
Gruppen ab 10 Personen, pro Person 8 EUR / ermäßigt 5 EUR

Orte einzeln:
KW Institute for Contemporary Art 8 EUR / ermäßigt 5 EUR
Neue Nationalgalerie 8 EUR / ermäßigt 5 EUR

ct


Weitere externe Meldungen

Hallräume der Kunst Tobias Timm / DIE ZEIT, 03.04.2008a

Banal oder subtil? Carsten Probst / Deutschlandfunk (5.4.2008)

Lieber artig als großartig Brigitte Werneburg / TAZ (5.4.08)

Was hinter der Faust haust Niklas Maak / FAZ (4.4.08)

Auf der Schulter der Moderne Elke Buhr / FR-online (4.4.08)

Der Kiez wird schwarzweiß Swantje Karich / Frankfurter Allgemeine FAZ Net (10.6.10)

Die Wirklichkeit spricht Körpersprache Karin Schulze / Spiegel Online (10.6.10)

Seismogramme der Verwerfungen Volkmar Draeger / Neues Deutschland (11.6.10)

Draußen wartet die Wirklichkeit NINA APIN & ULRICH GUTMAIR / TAZ (12.6.10)


 

 

art-in-tv.de

Anzeige

Ausstellung

Atelier

berlin

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

transmediale abc Meret Oppenheim Haubrok KunstWerke Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Imi Knoebel Kunsthochschule Weißensee Stefan Heyne bauerntheater mahrem documenta12 Berlin 89 / 09 Absalon Ayse Erkmen Roy Ascott Dieter Kiessling parrotta Haunch of Venison Kunsthalle Berlin Kunsthalle Berlin Cornelia Sollfrank Breitz zeichne Inges Idee Michael Sailstorfer Imi Knoebel urban interface