(Video: Halle am Wasser eröffnet am Gallery Weekend; vom: 02.05.2008)
Loading


Video: Halle am Wasser eröffnet am Gallery Weekend



Dauer: 5.20 min

Direkt hinter dem Hamburger Bahnhof und gegenüber der Rieckhalle entsteht mit der "Halle am Wasser" ein neuer Standort für zeitgenössische Kunst.

Die Idee, die ehemalige Lagerhalle als ein neues Domizil für zeitgenössische Kunst zu nutzen, geht auf die Initiative der Galeristen Christian Jarmuschek von Jarmuschek und Partner, auf Friedrich Loock von der Galerie Wohnmaschine sowie auf den Kunstsammler Harald Frisch zurück, der hier junge Kunst mit Positionen aus seiner Sammlung präsentieren will.

Als weitere Mieter konnten renommierte Galerien wie Arndt und Partner, die weltweit agierende indische Galerie Bodhi Art sowie die dänische Galerie Andersen S Contemporary gewonnen werden.

Die 2.500 m2 große Industrie- und Lagerhalle wurde nach Plänen des Architekturbüros Pott Architects von dem Immobilienunternehmen Vivico für 1,4 Millionen Euro renoviert.

Sie ist der erste Baustein eines Kunstcampus, der ein 40 ha großes Areal westlich der Heidestraße und nördlich des Hauptbahnhofs umfasst und der ab dem Jahre 2010 um Büroflächen und Wohneinheiten erweitert werden soll.

www.andersen-s.dk
www.andersen-s.de
www.frisch-berlin.com
www.bodhiart.in
wohnmaschine.de
arndt-partner.de
jarmuschek.de

Halle am Wasser
Invalidenstr. 50-51
10557 Berlin

ct



 

 

art-in-tv.de

Anzeige

Ausstellung

berlin

Burg Halle

Atelier

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Berlin Biennale Tropen me Collectors Room Berlin Reynold Reynolds Stefan Heyne patti-smith Kunsthalle Berlin inges idee Anish Kapoor Kunstmesse mahrem 5minuteslater Katachi Rohkunstbau Maja Weyermann Cornelia Sollfrank GRAFT Architects abc Daniel Libeskind Haubrok Imi Knoebel Man Ray Susan Philipsz Carlfriedrich Claus Bode-Museum Roman Ondak Max Bill pavillon Beat Streuli Mark Lewis