(Video: Freeway Balconies - Zeitgenoessische amerikanische Kunst kuratiert von Collier Schorr; vom: 07.07.2008)
Loading


Video: Freeway Balconies - Zeitgenoessische amerikanische Kunst kuratiert von Collier Schorr



Dauer: 3 min

Die amerikanische Künstlerin, Kritikerin und Dozentin Collier Schorr wurde der Solomon R. Guggenheim Foundation eingeladen, eine Gruppenausstellung zu kuratieren. In Anlehnung an die Douglas Gordon
Ausstellung "The Vanity of Allegory" von 2005 ist die Ausstellung zugleich als Selbstporträt und als Bestandsaufnahme der aktuellsten amerikanischen Kunstszene konzipiert. Zu sehen sind u.a. Arbeiten von David Altmejd, Sara Gilbert, Leigh Ledare, Bruce Nauman, Yvonne Rainer oder Richard Prince sowie Arbeiten von Collier Schorr, die im Dialog das Ineinandergreifen von Identität und Identifikation, Fragen nach dem kulturellen Gedächtnis, nach politischen Erinnerungslücken sowie die unterschiedliche Behandlung dieser Fragen in der künstlerischen Aktion und Produktion thematisieren.
Der Ausstellungstitel "Freeway Balconies" ist dem Werk des Beat-Poeten Allen Ginsberg entliehen und bezieht sich ironisch auf den Schnittpunkt von Spektakel und Voyeurismus in der amerikanischen Kultur.

kostenlose Führungen: Täglich um 18 Uhr finden
Lunch Lectures: mittwochs um 13 Uhr,
Brunch Lectures: sonntags um 11.30 Uhr

Ausstellungsdauer: 05. Juli 2008 bis 21. September 2008

Öffnungszeiten: tgl. 10-20 Uhr, Do 10-22 Uhr

Deutsche Guggenheim
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin
t. +49-30-202093-0

deutsche-guggenheim.de





 

 

art-in-tv.de

Anzeige

rundgang

berlin

Atelier

Ausstellung

Burg Halle

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

pavillon Katachi made-in-de halle am wasser Barnett Newman Ai Weiwei Schinkel Pavillon Berlin Biennale Modell Bauhaus Turner Prize
Achtung Licht Olaf Metzel GRAFT Architects Stefan Heyne Michael Sailstorfer marienbad Kunst im Bundestag Neo Rauch Steve McCurry secret universe Douglas Gordon Neues Museum Isa Melsheimer Breitz paul mccarthy Joachim Hiller Arthellweg Gerhard Richter
goff+rosenthal RAPPORT patti-smith