(Video: Die Tropen.; vom: 12.09.2008)
Loading


Video: Die Tropen.



Dauer: 4:27 min

Die Ausstellung "Die Tropen. Ansichten von der Mitte der Weltkugel" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Goethe-Instituts und des Ethnologischen Museums - Staatliche Museen zu Berlin. Nach Brasilia und Rio de Janeiro ist Berlin die dritte Station, wo die Ausstellung - jetzt in erweiterter Form - gezeigt wird.
Die Ausstellung schlägt eine Brücke zwischen alter Kunst aus Afrika, Asien, Ozeanien und dem tropischen Amerika aus den Sammlungen des Ethnologischen Museums in Berlin und zeitgenössischer Kunst.
Sieben zentrale Begriffe, mit denen sich jeweils die alte wie die zeitgenössische Kunst auseinandersetzt, bilden die Themenbereiche der Ausstellung: "Nach der Sintflut" (Natur und Landschaft), "Das kurze Leben“ (Menschenbilder, Porträts, Ahnen), "Der zerbrochene Pfeil" (Macht und Konflikte), "Die Farben der Vögel" (Farben und Abstraktion der Tropen), "Das verbotene Lachen" (Klänge und Musik der Tropen), "Tropischer Barock" und "Das städtische Drama".

Kuratiert wird die Ausstellung von Alfons Hug, Leiter des Goethe-Instituts in Rio de Janeiro, Dr. Peter Junge, Kurator des Ethnologischen Museums und Prof. Dr. Viola König, Direktorin des Ethnologischen Museums.

Teilnehmende zeitgenössische Künstler:
Franz Ackermann (D), Pilar Albarracín (Spanien), Alexander Apostol (Venezuela), Fernando Bryce (Peru/Berlin), Edward Burtynsky (Kanada), Roberto Cabot (Frankreich/Brasilien), Marcos Chaves (Brasilien), Walmor Corrêa (Brasilien), Daspu (Brasilien), Maurício Dias/Walter Riedweg (Brasilien/Schweiz), Mark Dion (USA), Adriano Carnevale Domingues (Brasilien), Theo Eshetu (Großbritannien), Sandra Gamarra Heshiki (Peru), Andreas Gursky (D), Candida Höfer (D), Pieter Hugo (Südafrika), Jitish Kallat (Indien), Dinh Q. Lê (Vietnam), Mariana Manhães (Brasilien), Milton Marques (Brasilien), Beatriz Milhazes (Brasilien), Marcone Moreira (Brasilien), Paulo Nenflídio (Brasilien), Dennis Nona (Australien), Marcel Odenbach (D), Sherman Ong (Singapur), Vong Phaophanit (Laos), Navin Rawanchaikul (Thailand), REA (Australien), Caio Reisewitz (Brasilien), Mauro Restiffe (Brasilien), Julian Rosefeldt (D), Hans-Christian Schink (D), Gerda Steiner/Jörg Lenzlinger (Schweiz), Thomas Struth (D), Fiona Tan (Indonesien/England), Guy Tillim (Südafrika), David Zink Yi (Peru/Berlin)

art-in-berlin sprach mit Alfons Hug, Leiter des Goethe-Instituts in Rio de Janeiro und Ausstellungskurator über die Ausstellung.

Parallel zur Ausstellung findet ein umfangreiches Programm zum Thema Tropen statt, das das Goethe-Institut mit dem Hebbel am Ufer, den Freunden der Deutschen Kinemathek/Kino Arsenal und dem Ibero-Amerikanischen Institut veranstaltet. Siehe: goethe.de/tropenausstellung

Ausstellungsdauer: 12. September 2008 bis 5. Januar 2009

Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

goethe.de/tropenausstellung

ct



 

 

art-in-tv.de

Anzeige

Atelier

Ausstellung

Burg Halle

berlin

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Janet Cardiff & George Bures Miller documenta12
patti-smith Kunstmesse Kunsthalle Berlin Berlin 89 / 09 Haunch of Venison japan Neo Rauch mark-lewis Stefan Heyne Wolfgang Tillmans Otto Piene William Kentridge Hannah Höch Metropolitan Museum of Art NBK pixel-funken berlin biennale kunstsaele george-minne marienbad Barbara Bloom DAAD Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle goff+rosenthal balconies KunstWerke Galerien