(Video: Axel Haubrok und Jonathan Monk - zwei Sammlungen an einem Ort ; vom: 16.03.2009)
Loading


Video: Axel Haubrok und Jonathan Monk - zwei Sammlungen an einem Ort



Dauer: ca. 6.55 min

Die Ausstellung "Connected Things Collected" - "Collected Things Connected" zeigt Werke aus der Sammlung Jonathan Monk und Sammlung Haubrok im Dialog. Der Künstler Jonathan Monk hat diesen Dialog, auf Anregung und Einladung von Axel Haubrok, initiiert und tritt als Kurator auf. Ausschlag für das gemeinsame Projekt ergaben u.a. die Parallelen zwischen den beiden Sammlungen.

Monk, der sich in seinen eigenen Arbeiten häufig damit beschäftigt, nach welchen Regeln Kunst entsteht, stellt hier u.a. Fragen zur Einzigartigkeit und Kontext der einzelnen Werke.

Die Sammlung Haubrok, die Mitte der 80er Jahre ihren Anfang nahm, umfasst heute mehr als 500 Kunstwerke. Unter dem Namen haubrokshows richtet Haubroks in seinem Projektraum am Strausberger Platz 4 mal jährlich wechselnde Ausstellungen mit Werken der Sammlung aus.

Künstlerliste:

Edgar Arceneaux
Robert Barry
Alighiero e Boetti
Daniel Buren
Elisabetta Catalano
Maurizio Cattelan
Olafur Eliasson
Ryan Gander
Mario Garcia Torres
Dan Graham
Wade Guyton
Jens Haaning
Terry Haggerty
Damian Hirst
Sol LeWitt
Jerry McMillan
Allen Ruppersberg
Ed Ruscha
David Shrigley
Markus Sixay
Josh Smith
Ettore Sottsass
Christopher Williams
Ian Wilson
Johannes Wohnseifer

Ausstellungsdauer: 13. März bis 29. Mai 2009

Öffnungszeiten: samstags von 12.00h bis 18.00h

haubrokshows
Strausberger Platz 19
10243 Berlin

sammlung-haubrok.de





 

 

art-in-tv.de

Anzeige

Ausstellung

Burg Halle

Atelier

berlin

rundgang

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Temporäre Kunsthalle RAPPORT Haubrok Erwin Wurm
museum Martin Honert swissmade Dan Mihaltianu Imi Knoebel Imi Knoebel Modell Bauhaus Haroon Mirza hkw Kunsthalle Berlin Althamer Gerhard Richter Breitz Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle george-minne Douglas Gordon Astrid Nippoldt Bialobrzeski Bettina Rheims Jeff Koons documenta_12 Takehito Koganezawa
turm